Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat einen Fall von Datenklau und Missbrauch aufgedeckt.

Emailadressen und Passwörter für nahezu jede vorstellbare Verwendung – Email, Logins, Social Networks, Onlineshops und vieles Mehr sind von Bot-Netzwerken abgeschöpft worden und werden nun für Spam oder andere Aktivitäten benutzt.

Ob Ihre Mailadressen auch betroffen sind, können Sie direkt beim BSI nachprüfen. Hierfür wurde eine extra Seite eingerichtet. Sie finden den Link am Ende dieses Artikels. Sie können auf der Seite des BSI Ihre Emailadresse eintragen und bekommen dann eine Mail vom BSI falls sich auch Ihre Mailadresse unter den abgeschöpften befindet.

Noch einmal und immer wieder weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Notwendigkeit sicherer Passwörter hin. Ja, wir wissen, dass das anstrengend und zeitaufwendig ist, der Schaden, der damit verhindert wird ist aber ungemein höher, als der notwendige Aufwand.

Daher – sichern Sie sich mit möglichst langen und wirren Passwörtern aus verschiedenen Zeichentypen ab.

Wenn Sie jetzt beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Ihre Mailadressen checken:

[highlight color=“#f3f3f3″] https://www.sicherheitstest.bsi.de[/highlight]

Wenn Ihr Browser beim Aufruf der Seite eine Fehlermeldung ausgibt, nicht wundern, die Seite des BSI ist stark frequentiert bei 16 Mio. abgegriffenen Mailadressen und Passwörtern.